Startseite | Anreise | Impressum | Kontakt | AGB

Foto: Jürgen Berger

Konzert mit Irmie Vesselsky und Wolfgang Kühn!

Wie mag die gefühlvolle Stimme einer Singer / Songwriterin, die sich unter anderem mit Parentheses of Antitheses (CD, 2009, cracked anegg) auseinandersetzt, mit den mitunter gar nicht zimperlichen Texten eines Waldviertler Mundartpoeten („Du bist des Fettaug in meiner Suppn!„) einhergehen?
Gar nicht, könnte man meinen! Ausprobieren, die Antithese!
Seit Sommer 2015 arbeiten Irmie Vesselsky und Wolfgang Kühn an einem gemeinsamen Projekt. Die Singer / Songwriterin verlässt ihre englischsprachige Domäne und wagt sich in die Wildnis der (Waldviertler) Mundart, der bislang maximal sprechsingende Mundartpoet findet plötzlich Gefallen am Singen.
Oh, my god! De wöd steht nimma laung!
Da werden mutig und frech Grenzen überschritten und verwischt, erlaubt ist, was gefällt! Who cares? Das Englische und das Waldviertlerische verschmelzen zu einer Neuheit, textlich von ausufernden Gehirnström(ung)en (Wolfgang Kühn) befördert, musikalisch auf kongenialen Pianohänden (Irmie Vesselsky) getragen. Wolfgang Kühn // +43 664 432 79 73 // dummail@gmx.at

De vün Stimmen in mein Kopf!
Ein beeindruckender Verschnitt zweier Gegenpole, eine anregende Cuvée oder „küve„, wie es im Sprachduktus und auf der Homepage der beiden heißt.
Im November 2016 erscheint bei Donauwalzer Records die Debüt-CD des Duos VESSELSKY // KÜHN mit dem programmatischen Titel „wauns amoi so aufaungt„. Julian Paschinger (ORF) hat sie vorab gehört und auf Herz und Nieren geprüft:

WAUNS AMOI SO AUFAUNGT
Es war saukalt im halb fertig gebauten Studio im Löwenkotter bei der allerersten Produktion von Sir Tralala. Bei den Aufnahmen zu „wauns amoi so aunfaungt„ froren Vesselsky // Kühn. Vielleicht aber half die Kälte bei den Aufnahmen sogar, jene ganz besondere Stimmung zu erzeugen, die das Debüt-Album des Duos so auszeichnet. Machte Wolfgang Kühns raue Stimme noch ein wenig rauer. Ließ Irmie Vesselskys Piano besonders klar erklingen. Und schaffte Raum für die großen Gefühle, über die sie so stilvoll singt.

PRESSESTIMMEN
„Eine kraftvolle Stimme, die mitten ins Herz trifft, kombiniert mit Waldviertler Dialekt. Dieses Experiment, zwei völlig unterschiedliche musikalische Welten auf besondere Art zu verbinden, ist Mundartkünstler Wolfgang Kühn und Singer/Songwriter-Virtuosin Irmie Vesselsky meisterhaft gelungen. Kühns gesellschaftskritische Dialekttexte treffen auf Vesselskys kraftvollen Gesang, umrahmt von berührend arrangierten Klavier- und Streichersätzen.„
(morgen 6/16)

https://www.youtube.com/watch?v=L2RHnu-p-dg


Wann:
am Sa. 17. Juni 2017

Wo:
in der Lössiade, in der Absberger Kellergasse
Einlass und Kartenverkauf: ab 19.00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt: € 16,-
freie Sitzplatzwahl!

Im temperierten Veranstaltungskeller sorgen gepolsterte Stühle und eine kuschelige Decke für Ihr Wohlbefinden!

Zusätzlich gibt es in beiden gut geheizten Presshäusern ein Buffet-Angebot, mit Gulaschsuppe, Brötchen, Kuchen, Kaffee, Tee, Limonaden und Weinen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen eine gute Anreise!

Kartenreservierung bei Martin Schmit unter:

Tel. 0650 8707309